IT - EN - ES - DE

Verarbeitungen

Der Produktionszyklus beginnt mit der Einlagerung des Rohstoffs in Granulatform, der mithilfe von Luftdruckpumpen von den Transportfahrzeugen in entsprechende Silos gepumpt wird. Ein elektronisches Überwachungssystem verhindert, dass unterschiedliche Rohstofftypen in Silos mit anderen Produkten gelangen, so dass keine unerwünschte Mischungen entstehen.

Die Beschickung der Extruder erfolgt sowohl für die Blas- wie für die Cast-Verarbeitung mittels automatischer Rohstoffentnahme aus den Silos und gemäß der Rezepturvorgaben.

Sämtliche Produktionsanlagen werden (bis zu 30 Mal pro Sekunde) von volumetrischen Dosiergeräten kontrolliert, die einige Grundvoraussetzungen garantieren:
  • höchste Präzision bei der Dosierung von Farbstoffen, Haltbarkeitszusatzstoffen und Prozesszusatzstoffen
  • niedrigste Toleranz bei der Abweichung vom Sollwert bei der Stärke
  • gleich bleibendes mittleres Produktgewicht
  • absolute Deckungsgleichheit bei den angegebenen Rezepturen
Dabei wird ein Fehlerquotient von maximal +/- 1 auf 10.000 einkalkuliert.

Verarbeitungen

Sowohl die Stretch-Hood- wie auch die Schrumpffolien werden mittels der Extrusionsblastechnologie hergestellt.

Die Stretch-Hood-Folie wird mit modernsten und eigens dafür entwickelten Koextrusionsanlagen der Firma WINDMÖLLER & HÖLSCHER™ hergestellt - allgemein als beste Maschinen zur Herstellung dieses außergewöhnlichen und innovativen Produkts anerkannt.

In der Extrusionsphase werden Folienrollen hergestellt, die entweder direkt in entsprechenden Maschinen eingesetzt werden oder weiter verarbeitet und durch Zuschneiden und Verschweißen zu Säcken und Hauben werden. Auch dieser Vorgang wird von Maschinen mit elektronischer Überwachung übernommen, deren Parameter sich auf einen Code beziehen, der für das gewünschte Maß und den jeweiligen Kunden steht. Die Geräte zur Messung der Folienstärke und die automatisch durchgeführten Korrektionen der Profile ermöglichen die Einhaltung von minimalen Toleranzgrenzen (< 2%).

Unsere Stretchfolien werden mit fortschrittlichster Cast-Technologie hergestellt, mit deren Hilfe je nach Endanwendung und Umwicklungstechnik (manuelle oder automatische Umwicklung) Rollen in verschiedenen Formaten und verschiedenen Gewichtsklassen produziert werden können. Für die Stretchfolien werden dieselben Mischvorgänge der Rohstoffe und dieselben Extrusionsprozesse eingesetzt wie für die Schrumpffolien - unter Garantie gleich bleibender Stärke und konstanten Gewichts - grundlegende Voraussetzungen für ein hervorragendes Verpackungsergebnis.